Volksfestauszug Pfaffenhofen

Beitrag teilen ?

Am 02. September 2022 war es nach zwei Jahren Pause wieder so weit. Das Pfaffenhofener Volksfest begann bei herrlichem Wetter mit dem festlichen Auszug zum Volksfestplatz und dem traditionellen Anzapfen.
 
Erstmals waren wir von Queer Pfaffenhofen beim Volksfestumzug mit immerhin 15 queeren und heterosexuellen Personen als eigene Gruppe dabei. Mit Regenbogenhalstüchern, queeren Buttons, eigenen „Glubberln“ und einem Schild mit unserem Logo konnten wir die Pfaffenhofener Bürger*innen auf uns aufmerksam machen.
 
Wir haben uns sehr über den größtenteils positiven Zuspruch seitens der Zuschauer*innen gefreut. Viele konnten mit dem Begriff „queer“ nichts anfangen und haben nicht verstanden, für was wir stehen und kamen zum Teil auf uns zu. Uns wurden einige ehrliche Fragen gestellt, die wir gerne beantwortet haben.
 
Leider gab es aber auch einige abweisende und abwertende Kommentare uns gegenüber. Auf dem Volksfestplatz selbst wurden einige von uns später dann sogar queerfeindlich beschimpft.
 
Unsere Teilnahme haben wir als sehr wichtig empfunden und möchten auch nächstes Jahr wieder Präsenz zeigen, dann hoffentlich mit noch mehr Personen. Jedes Mal, wenn wir uns zeigen, haben wir die Möglichkeit der Aufklärung und Annäherung. Grenzen können aufgeweicht und die eventuell noch bestehenden Ängste der Bevölkerung verringert werden. Dafür treten wir von Queer Pfaffenhofen an.
Wir wurden auch gefragt für was es Vereine wie uns eigentlich gibt. Man hat aber leider wieder gesehen, dass es noch lange nicht Normalität ist, für uns, mit Regenbogen geschmückt, aufs Volksfest zu gehen. Wir sind aber genauso Teil der Kultur und Teil Pfaffenhofens und deswegen setzen wir uns weiter ein, gegen Hass und Gewalt und für Aufklärung.
Norbert März

Norbert März

5. September 2022

weitere Beiträge

CSD Ingolstadt 2022

Am 17.09.2022 war das Wetter nicht perfekt für den vierten Christopher Street Day in Ingolstadt. Aber gemäß dem Motto, es

weiterlesen »

Queeres Netzwerk Bayern

Gestern startete in der Kranhalle in München die Große Netzwerktour des neugegründeten Kooperationsprojektes Queeres Netzwerk Bayern. Luca und Norbert von

weiterlesen »