Businessman stretching suit with Rainbow

Wer wir sind...

 

Ja, wir sind schwul, lesbisch, trans oder bi. Und? Spielt doch keine Rolle, mit wem man seine Tage und Nächte liebend verbringt, oder? Geht es nicht vielmehr um das, was Jemand ist? Welche Charakterzüge ein Mensch hat und dass er ein wertvoller Mensch ist, der sein Umfeld bereichert?

So sollte es sein, so ist es aber nicht immer. Und genau das ist unser Thema, für das wir uns engagieren: Wir wünschen uns eine queerfreundliche Gesellschaft! Eine Gesellschaft, für die das Abweichen von der Norm kein Problem ist, bestenfalls nicht einmal ein Thema und höchstens eine Bereicherung!

Wir möchten Menschen bestärken, so zu sein, wie sie sind. Unverstellt und authentisch, unversteckt und offen! Nicht nur toleriert, sondern akzeptiert!

Dazu brauchen manche Menschen Mut: Weil sie in einem konservativen Umfeld leben, weil sie vielleicht aus einer heterosexuellen Beziehung kommen, weil sie Angst vor Intoleranz und Schwierigkeiten haben!

‚Queer‘ zu sein ist wie eine Haarfarbe: Rot ist seltener als braun – genetisch verankert und Geschmackssache, aber existent!

Darum wollen wir auf Sichtbarkeit setzen. Nicht um queere Menschen zu inszenieren, sondern um es Menschen leichter zu machen, Mut zu ihrem persönlichen Lebensentwurf zu entwickeln!

Das geht z.B. mit kulturellen Themen, bei denen Künstler ihr Können und ihre Persönlichkeit zeigen: Fotoausstellungen, Theaterstücke, Lesungen oder auch Filmnächte. Bei Symposiums-Diskussionen könnten Erfahrungen erzählt, aber auch Fragen gestellt werden.

Menschen sollten miteinander Lebensfreude teilen können, egal, wie sie ihr persönliches Leben gestalten. So wollen wir fröhliche Partys feiern, gemeinsam in LGBT-freundlichen Gastronomien verweilen und wundersame Momente mit Freunden und neuen Bekannten verbringen!

 

Auch liegt uns die persönliche Unterstützung am Herzen: Austausch mit Gleichgesinnten, Beratungsstellen und kommunalen Ansprechpartnern und Herstellung von Kontakten, beispielsweise zu psychologischen Beratungsstellen.

Die virtuelle und reale Vernetzung wird Pfaffenhofen bereichern! Denn darum geht es: Dass kreative und energiegeladene, engagierte Menschen in Pfaffenhofen Dinge erschaffen, die uns alle hier gerne leben lassen!

Damit die „lebenswerteste Kleinstadt der Welt“ die „queerfreundlichste“ Bayerns wird – und damit der wünschenswerteste Wohnort überhaupt!

Unser tolles Arbeitsteam

 

Und die beiden Hübschen gehören auch dazu

 
Wenn Du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann unterzeichne hier für unseren Newsletter:
Oliver Pfefferle

Go to link