Regenbogenfahne

Die Regenbogenfahne ist ein Symbol:

Sie steht weltweit für Aufbruch, Veränderung und Frieden und ist ein Zeichen für Hoffnung, Vielfalt, Toleranz und Akzeptanz.

Ein universelles Symbol für Frieden und Solidarität "PACE" bedeutet auf Italienisch Frieden. Dieses universelle Symbol für Frieden, Solidarität, Schwester- und Brüderlichkeit wurde vor dem Krieg gegen den Irak an Millionen von Häusern und Arbeitsplätzen in ganz Italien (und darüber hinaus) aufgehängt. Diese Flagge ist in der gesamten Europäischen Union und in den USA sehr beliebt geworden.


Der Juni ist seit langem als LGBTQ-Pride-Monat anerkannt, zu Ehren der Stonewall-Unruhen, die im Juni 1969 in New York City stattfanden. Während des Pride-Monats ist es nicht ungewöhnlich, dass die Regenbogenfahne stolz als Symbol für den LGBT+ -Rechtebewegung gezeigt wird. Aber wie wurde diese Flagge zum Symbol der LGBTQ-Bewegung? Es geht auf das Jahr 1978 zurück, als der Künstler Gilbert Baker, ein offen schwuler Mann und eine Drag Queen, die erste Regenbogenfahne entwarf. Baker gab später bekannt, dass er von Harvey Milk, einem der ersten offen schwulen gewählten Beamten in den USA, aufgefordert wurde, ein Symbol des Stolzes für die schwule Gemeinschaft zu schaffen. Baker beschloss, dieses Symbol zu einer Flagge zu machen, weil er Flaggen als das mächtigste Symbol des Stolzes ansah. Später sagte er in einem Interview: „Unsere Aufgabe als schwule Menschen war es, herauszukommen, sichtbar zu sein, in der Wahrheit zu leben, aus der Lüge herauszukommen. Eine Flagge passt wirklich zu dieser Mission, denn auf diese Weise können Sie Ihre Sichtbarkeit verkünden oder sagen: „Das bin ich!“ Baker sah den Regenbogen als natürliche Flagge vom Himmel, also nahm er acht Farben für die Streifen an, jede Farbe mit seiner eigenen Bedeutung (Pink für Sex, Rot für das Leben, Orange für die Heilung, Gelb für das Sonnenlicht, Grün für die Natur, Türkis für die Kunst, Indigo für Harmonie und Violett für Geist).

Harvey Milk wurde im November 1978 in San Francisco ermordet. Zu seinen Ehren wurde die Fahne mit acht Streifen beim Protest- und Trauermarsch verwendet.

Für die Massenproduktion seiner „Gay-Flag“ verhandelte Gilbert Baker mit der Paramount Flag Company. Leider war das Pink nicht industriell herstellbar, darum wurde der Streifen entfernt.

Bei einem Marsch im Jahr 1979 entfernte ein Komitee den türkisfarbenen Streifen. Sie wollten die Fahne in der Mitte teilen um jeweils drei Streifen gleichmäßig auf jeder Straßenseite zu verteilen.

Ab und zu wird ein schwarzer Streifen hinzugefügt. Dieser Streifen soll an die AIDS Problematik erinnern.


In Deutschland wurde die Regenbogenfahne 1996 erstmal an einem öffentlichen Gebäude aufgehängt. Anlässlich des Christopher Street Days zierte die Fahne das Rathaus in Schöneberg. Seit Bürgermeister Klaus Wowereit im Jahr 2001 die Fahne am Roten Rathaus gehisst hat, ist es Tradition, die Fahnen während des CSDs am Roten Rathaus zu sehen.



1 Ansicht
Wenn Du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann unterzeichne hier für unseren Newsletter: