JAQUELINE MATTEL

Jaqueline Mattel wurde in Pfaffenhofen/Ilm geboren. Ihre ersten Auftritte waren bei Firmenfeiern, Geburtstage und Hochzeiten. Durch die Begeisterung der Zuschauer, wollte Jaqueline Mattel die große Bühne der Welt erobern. Ihr erster öffentlicher Auftritt war bei einem Tanzturnier der bayrischen Tanzschulen in Freising.

 

Im Jahr 2007 folgte dann der Sieg bei einem Talentwettbewerb in München. Als Siegerin gekrönt, war Dieser der Durchbruch zum großen Erfolg. Danach folgten die ersten Shows mit der Bühnenkollegin Alexis Diamantis und Auftritte mit Ihrer Kollegin Mandy Montana. Nach 5 Jahren gönnte sich Jaqueline Mattel eine kreative Pause.

Im Jahr 2014 gründete Sie die Travestiegruppe „Die Thekenschlampen“ und holte sich Nachwuchskünstler mit auf die Bühne. Nicht nur die Programmgestaltung, auch das Schminken und die Darbietungen, bringt Jaqueline Mattel ihren Kolleginnen bei. Der Erfolg bestätigte ihre Mühe und zwei ausverkaufte Shows folgten.

 
Jaqueline_Comic_neu.jpeg

Im Januar 2015 hat sich Jaqueline Mattel ein Ziel gesetzt: Nachwuchskünstler. Sie tüftelte mit Rosa Blümel und Carmen Cyrus an dem Programm HERRliche GRAZIEN und ein weiterer Meilenstein Ihrer Kariere war gelegt. Nach einer ausverkauften Show in Uttenhofen zog sich Jaqueline Mattel aus gesundheitlichen Gründen zurück, blieb jedoch nicht untätig und beschloss, die Grazien mit Nachwuchskünstlern zu erweitern und ein neues Show-Konzept zu entwickeln. So entstand die Vereinigung „Münchens neue Travestie“ mit der sie neuen und unerfahrenen Künstlern die Möglichkeit gibt an einer Show mitzuwirken.

 

Die neuen Programme mit wechselnden Gastkünstlern (Newcomer) finden seit Januar 2016 regelmäßig auf verschiedenen Bühnen in und um München statt.

Foto Donaukurier.jpg
Spiel der Geschlechter

2017 berichtete der Donaukurier über unsere Jaqueline

Link zum Bericht

Foto: Patrick Ermert, Donaukurier

Homepage von Jaqueline Mattel