CSD Ingolstadt 2022

Beitrag teilen ?

Am 17.09.2022 war das Wetter nicht perfekt für den vierten Christopher Street Day in Ingolstadt. Aber gemäß dem Motto, es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung, haben wir uns nicht abschrecken lassen und daran teilgenommen.

Queer Pfaffenhofen, die Queeroes Pfaffenhofen und CSD Schrobenhausen traten hier als Einheit auf. Eine gemeinsame Fußgruppe zeigte Sichtbarkeit und dass uns das Anliegen queerer Menschen im Landkreis wichtig ist. Mit Fahnen, Flyer, Aufkleber, Gummibärchen und Herz-Lollis, die wir an die zuschauenden Passant*innen verteilten, sorgten wir für Gesprächsstoff.

Tessa Ganserer (MdB) als Schirmherrin, Christian Scharpf (Oberbürgermeister) gingen bei der Parade mit.

Während der Parade konnten wir einige sehr gute Gespräche mit Interessierten führen und auch einige neue Kontakte knüpfen. Gemeinsam mit ca. 550 Teilnehmenden ging es von der Exerzierhalle im Klenzepark, zum Rathaus und zurück. Die ca. 1.500 Teilnehmenden des ersten CSD 2019 konnten leider nicht erreicht werden. Wetter, Corona und einige parallele Veranstaltungen in Ingolstadt waren hier sicher ein Grund.

Das anschließende Straßenfest wurde wetterbedingt in die Exerzierhalle verlegt. Hier traten die Bands Schallpoet und Flaming Phoenix sowie die Ingolstädter Drag Queen Shirin Thunder auf. Mit der Aftershow-Party konnte man den CSD 2022 ausklingen lassen.

Die Community zwischen Landkreis Pfaffenhofen und Landkreis Schrobenhausen wächst zusammen. Es hat sich gezeigt, zusammen sind wir Stark und für die Zukunft können wir manche Pläne zusammen besser verwirklichen. Lasst Euch mal überraschen.

Fotos: © Viktor Veress Medien-und Fotodesign
www.vsualism.com

Norbert März

Norbert März

23. September 2022

weitere Beiträge

CSD Ingolstadt 2022

Am 17.09.2022 war das Wetter nicht perfekt für den vierten Christopher Street Day in Ingolstadt. Aber gemäß dem Motto, es

weiterlesen »

Queeres Netzwerk Bayern

Gestern startete in der Kranhalle in München die Große Netzwerktour des neugegründeten Kooperationsprojektes Queeres Netzwerk Bayern. Luca und Norbert von

weiterlesen »